Parkettreinigung und -pflege

Viele Wohnungsbesitzer oder Hauseigentümer wünschen sich einen Parkettboden, der Räumen Eleganz schenkt und durch das Holz eine warme Atmosphäre schafft. Oftmals wird auch eine Immobilie erworben, die bereits einen Boden dieser Art besitzt. Doch wenn das Parkett alt ist, unsachgemäß oder gar nicht gepflegt wird und viele Gebrauchsspuren aufweist, ist eine fachgerechte Reinigung unumgänglich. Wir von der Katzer GmbH Gebäudemanagement haben für Sie die wichtigsten Informationen zum Parkettreinigen gesammelt. 

Um ein einwandfreies Ergebnis bei der Parkettreinigung zu erzielen, sollten Sie einige Dinge beachten:

Zunächst sollte der Boden vor der Reinigung entstaubt und von Schmutz befreit werden. Verzichten Sie beim Putzen auf Ihren Staubsauger, da dieser unnötige Kratzer verursacht. Verwenden Sie für die Reinigung lieber einen Bodenwischer aus Baumwolle und wischen Sie täglich trocken sowie einmal pro Woche feucht. Verwenden Sie für Flecken und gröbere Verschmutzungen außerdem keine aggressiven Reinigungsmittel und sorgen Sie für langanhaltenden Glanz, in dem Sie einmal im Monat nach dem Reinigen Bohnerwachs verwenden. Informieren Sie sich bei uns über die richtigen Reinigungs- und Pflegemittel, da je nach Bodenart andere Inhaltsstoffe und Vorgehensweisen zu empfehlen sind.

Sollen starke Gebrauchsspuren wie Kratzer beseitigt und neuer Glanz aufgetragen werden, gelingt dies nur mit der korrekten Technik, den passenden Mitteln und der richtigen Vorgehensweise. Hier sind unsere 5 Tipps für die Parkettbodenreinigung:

  • Räumen Sie den Boden frei und säubern Sie ihn durch gründliches Wischen
  • Beseitigen Sie den Abrieb mit modernen Maschinen
  • Tragen Sie eine dünne Schicht des Bodens ab
  • Entfernen Sie den Staub des Abriebs gründlich
  • Tragen Sie dünne Ölschichten oder Pflegemittel auf und lassen Sie diese ausreichend trocknen