Reinigung von Holzböden

Holz ist wie alle natürlichen Baustoffe hygroskopisch, also wasserbindend. Die besondere Fähigkeit, Feuchtigkeit aufzunehmen und wieder abzugeben, führt zu einem angenehmen Raumklima, bedarf jedoch auch der besonderen Pflege. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind dafür besonders geschult und verfügen über eine große Erfahrung in der Reinigung und Pflege geölter, gewachster oder versiegelter Holzoberflächen. Wenden Sie sich mit Ihren Pflegewünschen direkt an unser Team der Katzer GmbH.

Holzboden ist nicht gleich Holzboden: Dementsprechend ist auch deren Reinigung äußerst individuell. So muss zum Beispiel unterschieden werden, ob es sich um Parkett oder Holzdielen handelt. Bei Holzdielen ist es zudem wichtig, ob sie versiegelt oder nur geölt und gewachst oder gar naturbelassen sind. Auch beim Parkettboden gibt es Unterschiede in der Reinigung. So kommt es generell auch darauf an, wie verschmutzt oder abgenutzt der Holzboden bereits ist. Nicht immer ist ein Schleifen nötig. Welche Maßnahmen bei Ihrem Holzboden vonnöten sind, erklären wir Ihnen gerne im Rahmen eines ausführlichen Beratungsgesprächs.

Sie können zwischen folgenden Methoden wählen:

  • Einpflegen: Hier wird das Holz mit Öl versiegelt und anschließend poliert. Dieses Verfahren bietet sich vor allem bei leichten Verschmutzungen und kleinen Kratzern an.
  • Grundreinigung: Hier werden Verschmutzungen sowie die Optik beeinträchtigende Beschichtungen entfernt. Dabei bleibt der Boden vollständig erhalten, es muss nichts abgeschliffen werden. Anschließend wird der Boden eingepflegt oder versiegelt.
  • Schleifen: Ist Ihr Boden stark beansprucht worden oder die Holzart ist äußerst empfindlich gegenüber Feuchtigkeit, empfehlen wir, den Holzboden abzuschleifen. Hierbei wird eine dünne Schicht abgetragen. Nachdem der Staub entfernt wurde, wird der Boden mit Öl versiegelt.